Wilsede in der Lüneburger Heide

Das Heidedorf Wilsede im Herzen der Lüneburger Heide übt eine ganz besondere Faszination aus. Es liegt mitten im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide und ist eine Mischung aus Museumsdorf und sanftem Tourismus. Viele Gebäude in Wilsede befinden sich im Besitz des Vereins Naturschutzpark e.V. (VNP), der diese Geäude er- und unterhält und sie - soweit möglich - den Besuchern zugänglich macht. Deneben befinden sich in Wilsede noch verschiedene Gasthäuser. Für den allgemeinen Autoverkehr ist Wilsede gesperrt, so dass man an Fahrzeugen dort ausschließlich Kutschen und Fahrrädern begegnet. Und wenn man den großen Besucherstrom vorbeirauschen lässt, dann ist Wilsede so verträumt wie beschaulich und vermittelt etwas von der Abgeschiedenheit eines alten Heidedorfs. Ganz in der Nähe befinden sich mit Totengrund und Wilseder Berg wenigstens zwei lohnenswerte Ziele. Die Wege kreuz und quer durch die Heide rund um Wilsede sind ebenfalls ein Ziel, das bei einem Besuch in Wilsede nicht verpasst werden sollte. Von allen Seiten ist Wilsede mit der Kutsche erreichbar. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad macht der Weg mindestens ebensoviel Spaß.

Wilsede (02.08.2014)

Östlicher Ortseingang von Wilsede.
Östlicher Ortseingang von Wilsede.

Heidschnuckenstall (02.08.2014)

Heidschnuckenstall östlich von Wilsede.
Heidschnuckenstall östlich von Wilsede.

Heidschnuckenstall (02.08.2014)

Heidschnuckenstall südöstlich von Wilsede.
Heidschnuckenstall südöstlich von Wilsede.

Heidschnuckenstall bei Wilsede (09.08.2014)

Heidschnuckenstall östlich von Wilsede.
Heidschnuckenstall östlich von Wilsede.

Dorftstraße in Wilsede (02.08.2014)

Wenn die Touristen wieder abgezogen sind wird es ruhig auf der Dorftraße in Wilsede.
Wenn die Touristen wieder abgezogen sind wird es ruhig auf der Dorftraße in Wilsede.

Dat ole Huus (02.08.2014)

Heidemuseum Dat ole Huus in Wilsede.
Heidemuseum Dat ole Huus in Wilsede.

Emhoff (02.08.2014)

Ausstellungsschafstall auf dem Emhoff in Wilsede. Das Freilichtmuseum zeigt das Leben der Heidebauern um 1850.
Ausstellungsschafstall auf dem Emhoff in Wilsede. Das Freilichtmuseum zeigt das Leben der Heidebauern um 1850.

Andachtsort des Jakobus-Pilgerweges (02.08.2014)

Der Erdkeller auf dem Emhoff in Wilsede ist Andachtsort, Ruhestation und Treffpunkt. Die Holzskulptur des Namenspatrons Jakobus wurde von Wladimir Rudolf geschaffen.
Der Erdkeller auf dem Emhoff in Wilsede ist Andachtsort, Ruhestation und Treffpunkt. Die Holzskulptur des Namenspatrons Jakobus wurde von Wladimir Rudolf geschaffen.

Hellmanns Hof in Wilsede (02.08.2014)

Der Hellmanns Hof in Wilsede mit Backofen und Speicher.
Der Hellmanns Hof in Wilsede mit Backofen und Speicher.

Hellmanns Hof in Wilsede (02.08.2014)

Blick von der Dorfstraße auf den Hellmanns Hof.
Blick von der Dorfstraße auf den Hellmanns Hof.

Hellmanns Hof in Wilsede (02.08.2014)

In der Abendsonne: Haus Nr. 4 Hellmanns Hof v.n.p. (Verein Naturschutzpark e.V.)
In der Abendsonne: Haus Nr. 4 Hellmanns Hof v.n.p. (Verein Naturschutzpark e.V.)

Hellmanns Hof in Wilsede (02.08.2014)

Der Hellmanns Hof in Wilsede ist seit 1929 im Besitz des Vereins Naturschutzpark Lüneburger Heide.
Der Hellmanns Hof in Wilsede ist seit 1929 im Besitz des Vereins Naturschutzpark Lüneburger Heide.

Hillmers Hof in Wilsede. (02.08.2014)

Der Hillmers Hof war in Wilsede früher Vollhof Nr. 1. Die erste Nachricht über diesen Hof stammt aus dem Jahr 1368.
Der Hillmers Hof war in Wilsede früher Vollhof Nr. 1. Die erste Nachricht über diesen Hof stammt aus dem Jahr 1368.

Schafstall bei Wilsede (02.08.2014)

Schafstall zwischen Wilsede und Totengrund.
Schafstall zwischen Wilsede und Totengrund.

Schafstall am Totengrund (09.08.2014)

Schafstall auf dem Weg von Wilsede zum Totengrund.
Schafstall auf dem Weg von Wilsede zum Totengrund.

Eiche am Totengrund (02.08.2014)

Diese verwunschene Eiche bewacht den Aussichtspunkt Totengrund.
Diese verwunschene Eiche bewacht den Aussichtspunkt Totengrund.

Zwischen Totengrund und Wilsede (02.08.2014)

Auf dem Weg vom Totengrund nach Wilsede.
Auf dem Weg vom Totengrund nach Wilsede.

Heidschnuckenstall (02.08.2014)

Ein kleiner und relativ neuer Heidschnuckenstall südwestlich von Wilsede.
Ein kleiner und relativ neuer Heidschnuckenstall südwestlich von Wilsede.

Häuser in Wilsede (02.08.2014)

Blick in Richtung Osten auf reetgedeckte Häuser in Wilsede.
Blick in Richtung Osten auf reetgedeckte Häuser in Wilsede.

Öko-Korn-Nord (02.08.2014)

Biologische Saatgutvermehrung am Ortsrand von Wilsede.
Biologische Saatgutvermehrung am Ortsrand von Wilsede.

Heidschnuckenstall (02.08.2014)

Heidschnuckenstall nördlich von Wilsede.
Heidschnuckenstall nördlich von Wilsede.

Schafstall (09.08.2014)

Schafstall zwischen Wilsede und Undeloh.
Schafstall zwischen Wilsede und Undeloh.

Verfallener Schafstall (09.08.2014)

Ein verfallener Schaftstall zwischen Wilsede und Undeloh.
Ein verfallener Schaftstall zwischen Wilsede und Undeloh.

Alle Bilder auf dieser Seite: Olympus E-M1 mit M.ZUIKO DIGITAL 12-40mm 1:2,8 und ZUIKO DIGITAL ED 50-200mm 1:2.8-3.5