Ruine Ebersburg bei Herrmannsacker im Südharz

Ruine Ebersburg (23.10.2015)

Weithin sichtbar erhebt sich die Ruine der Ebersburg bei Herrmannsacker über das südliche Harzvorland.
Weithin sichtbar erhebt sich die Ruine der Ebersburg bei Herrmannsacker über das südliche Harzvorland.

Ruine Ebersburg (23.10.2015)

Reste des Torhauses und der mächtigen inneren Ringmauer vermitteln noch heute einen so imposanten wie wehrhaften Eindruck.
Reste des Torhauses und der mächtigen inneren Ringmauer vermitteln noch heute einen so imposanten wie wehrhaften Eindruck.

Ruine Ebersburg (23.10.2015)

Blick vom Burghof auf die Toranlage der Kernburg und auf Herrmannsacker.
Blick vom Burghof auf die Toranlage der Kernburg und auf Herrmannsacker.

Ruine Ebersburg (23.10.2015)

Der rötliche Porphyr, der vor Ort gebrochen wurde, verleiht der Burg - und mit ihr der Toranlage - ihr charakteristisches Aussehen.
Der rötliche Porphyr, der vor Ort gebrochen wurde, verleiht der Burg - und mit ihr der Toranlage - ihr charakteristisches Aussehen.

Ruine Ebersburg (23.10.2015)

Einst schien der Bergfried unverwüstlich, heute muss er aufwändig gegen den weiteren Verfall geschützt werden.
Einst schien der Bergfried unverwüstlich, heute muss er aufwändig gegen den weiteren Verfall geschützt werden.

Ruine Ebersburg (23.10.2015)

Die romanische Baukunst im Rundbogenstil zeigt sich auch an den Resten dieser brückenhaften Überbauung.
Die romanische Baukunst im Rundbogenstil zeigt sich auch an den Resten dieser brückenhaften Überbauung.

Ruine Ebersburg (23.10.2015)

Auch heute noch ziehen die - so scheint es verwunschenen - Reste der Ebersburg den Betrachter in ihren Bann.
Auch heute noch ziehen die - so scheint es verwunschenen - Reste der Ebersburg den Betrachter in ihren Bann.